Frühlingsgedanken

Auch eine Balkongärtnerin kann sich nicht ganz zur Ruhe setzen, und muss schon an die nächste Saison denken 😉 Letzte Woche habe ich also ein paar Blumenzwiebeln in die Erde gesetzt: Schwertlilien, Balkan-Windröschen und Krokusse habe ich ausgesucht, und zwar Sorten, die auch für die Kultur im Topf geeignet sind.  Die Zwiebeln sind unter den Pfirsichbaum, in den Vertical Garden und in einen eigenen Topf gekommen.

Dafür wurden (unterm Baum vorsichtig) Löcher gegraben, und die Zwiebel ungefähr 2 bis 3  Mal so tief wie sie hoch sind, mit der Spitze nach oben eingegraben. So genau muss es im Übrigen nicht sein, angeblich können sich die Zwiebeln selbständig mit ihren „Zugwurzeln“ die richtige Stelle im Topf suchen. Ist das nicht faszinierend?

Jetzt müssen sich nur noch ab und zu etwas Wasser bekommen, und dann heißt es warten! Wie bei den meisten Pflanzen sollte natürlich auf eine gute Drainage geachtet werden, um Staunässe zu vermeiden. Und es darf ruhig etwas frischer werden, den „Kältereiz“ brauchen die Zwiebeln, um sich zu entwickeln.

Damit es im zeitigen Frühling schön blüht, werden die Zwiebeln bis Mitte Oktober (ruhig auch später, so lange es nicht zu kalt ist) gesetzt. Schließlich brauchen sie Zeit um genügend Wurzeln zu bilden. Das mache ich heuer zum ersten Mal (ich habe sonst immer den richtigen Zeitpunkt verpasst), und ich bin auf das Ergebnis sehr gespannt.

Autor:

Wiener Balkongärtnerin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s