Kinder, Kindel!

Der Hochsommer ist nicht nur die Zeit der Ernte (die ersten Tomaten und Brombeeren werden reif, und von den Kräutern kann laufend etwas abgeerntet werden), sondern auch die der Pflanzenvermehrung. Jetzt kann bereits für nächstes Jahr vorgearbeitet werden. Das schont nicht nur die Geldbörse, das ist auch ganz lustig, und natürlich umweltfreundlich 😉

Am Leichtesten funktioniert die Vermehrung mit den Erdbeerpflanzen. Diese sollten alle paar Jahre erneuert werden, damit die Ernte reich bleibt. Ob alle 2, 3 oder 4 Jahre, da scheiden sich die Geister. Spätestens dann, wenn der Ertrag nicht mehr zufriedenstellend ist, ist es auf jeden Fall so weit.

Meine Erdbeerpflanzen waren dieses Jahr leider nicht sehr produktiv (der erste Spinnmilbenbefall ist genau zur Blütezeit gekommen). Sie können womöglich eine Verjüngungskur gebrauchen.  Momentan schauen sie wieder ganz kräftig aus, bilden neue Blüten, und… Ableger, sogenannte Kindel.

Die Ableger werden ganz leicht in die Erde eines kleinen Topfes gedrückt, und mit Gartendraht dort festgehalten. Nach ein, zwei Wochen, wenn die Kinderpflanze neue Blätter bildet, wird sie dann von der Mutterpflanze getrennt. Und schon ist eine neue Erdbeerpflanze geboren!

 

 

Autor:

Wiener Balkongärtnerin

Ein Kommentar zu „Kinder, Kindel!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s