Wir sind übersiedelt…

Diese Woche habe ich mich intensiv mit dem Anbauplan beschäftigt. Wie jedes Jahr kommt der Frühling so überraschend, und erwischt mich (fast) unvorbereitet. Stress pur! 😉 Bei der Planung habe ich natürlich versucht, mich an meine Checkliste und an meine Balkonskizze zu halten, und habe schon mal mit dem KUBI angefangen (hier mehr über das Designhochbeet Kubi ).

  • Das Prinzip ist ähnlich dem einer Kräuterspirale: oben kommen die Pflanzen, die es gern trocken haben, und unten diejenigen, die es gern feucht haben.
  • Es kann auf drei Seiten angebaut werden, so dass bei mir eine Seite zur Wand schaut: da kommen die Pflanzen hin, die mit weniger Licht auskommen.
  • Die seitliche, „vertikale“ Bepflanzung finde ich persönlich etwas anspruchsvoll:  um es in Zukunft einfacher zu haben, kommen jetzt ein paar mehrjährige Pflanzen zum Einsatz.

 

Der Plan hat auch schon erste praktische Konsequenzen gehabt, und die erste Pflanzen sind übersiedelt:

In den Kubi:

  • der kümmerliche Lavendel, der oben im Kubi war, kriegt eine letzte Chance und kommt auf die sonnige, trockene Seite.
  • der Thymian kommt ganz oben auf der Seite.
  • zwei Pelargonien, die die Hitze und die Trockenheit immer gut vertragen haben, kommen in die Mitte der sonnigen Seite.

Das macht Platz in den Balkonkisten, wo zuerst Frühlingspflanzen und später Sommerblumen kommen werden.

Aus dem Kubi:

Die nun verblühten Narzissen sind in kleinere Töpfe übersiedelt, wo sie in aller Ruhe ihre  Nährstoffreserven für das nächste Jahr wieder auffüllen können.

Und das ist erst der Anfang…

 

 

 

 

 

Autor:

Wiener Balkongärtnerin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s