Eine kleine Checkliste

Hier kommt sie endlich zutage, meine besondere Schwäche für Checklisten… Diese wird heute die Pflanzenauswahl zum Thema haben,  und wahrscheinlich die erste von vielen sein 😉

Was sollte für die Pflanzenauswahl also berücksichtigt werden?

  • Sonneneinstrahlung, Temperatur und Wind. Die Klassiker… Es muss gleich vom Anfang an gesagt werden, wachsen auf dem Balkon ist für viele Pflanzen kein Zuckerschlecken. Auf meinem Ostbalkon ist das Klima besonders heiß und trocken. Dafür ist es schön hell und durch die Fenster weitgehend windgeschützt.

  • Gewünschter Arbeitsaufwand. Einjährige pflanzen sind klarerweise mit mehr Aufwand verbunden. Aber auch mehrjährige Pflanzen freuen sich ab und zu auf ein wenig Pflege. Speziell der Aufwand fürs Gießen im Sommer darf nicht unterschätzt werden. Und denkt dran, es ist meistens mehr, als man am Anfang glaubt 😉
  • Robustheit / Anfälligkeit für Krankheiten und Schädlinge: dieser Punkt ist wiederum mit dem Vorigen verbunden. Wer damit kein Problem hat, täglich die Blattläuse von den Blättern einzeln zu zupfen, kann auf eine größere Auswahl an Pflanzen zurückgreifen. Für alle anderen ist es ratsam,  besonders widerstandsfähige Pflanzen zu wählen.
  •  Schönwetter- vs. „Ganzjahresbalkon“: soll der Balkon nur im Frühjahr und im Sommer genutzt werden, oder auch in der kalten Jahreszeit? Damit entscheidet sich, ob ich mit einer Auswahl an Frühlings- und Sommerblumen glücklich bin, oder ob ich an einen „Nachfolgeplan“ denken muss. Ich möchte mich das ganze Jahr über meinen Balkon (der eigentlich sogar ein Wintergarten ist) freuen. Somit werde ich es mit einer Mischung an einjährigen und mehrjährigen Pflanzen versuchen (siehe auch dazu den Punkt Arbeitsaufwand 😉 )
  • Erfahrung: zu guter Letzt darf sie auch hier erwähnt werden, die gute, alte Erfahrung. Jedes Jahr werden neue Pflanzen für Balkone angeboten, und es darf ruhig herumprobiert werden. Versucht einfach, was Spaß macht, aber bleibt realistisch. Bei mir wachsen zum Beispiel Tomaten sehr gut. Dafür komme ich mit Paprikas nicht klar, obwohl sie ähnliche Bedürfnisse haben sollen. Dieses Jahr mache ich lieber etwas anderes!

Habe ich etwas Wichtiges vergessen? Ich bin gespannt, auf eure Ideen.

 

Autor:

Wiener Balkongärtnerin

Ein Kommentar zu „Eine kleine Checkliste

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s