Ran an den Topf

Der Winter hat beschlossen in die Verlängerung zu gehen, es hat -5 Grad, und Schnee liegt im Garten. Es ist noch kein Grund, untätig zu bleiben. Ich habe mich also, wie angekündigt, an die Töpfe ran gemacht.

Ich besitze einige Terracotta-Töpfe, und ich würde sie gerne heuer wieder einsetzen. Allerdings haben sie nach mehreren Saisons unschöne weiße und grünliche Flecken, die vom Kalk im Gießwasser, und Algen verursacht werden. Wie kann man diese wieder los werden?

Ich habe die Töpfe zuerst im Wasser „eingeweicht“, um sie von den Erdresten zu befreien. Nach ein paar Tagen im Wasser ließ sich der grobe Schmutz ganz leicht abbürsten (ein paar Stunden hätten wohl gereicht, ich bin dazwischen einfach nicht mehr dazu gekommen…).

Um Terracotta-Töpfe zu reinigen stehen weiters mehrere Methoden zur Auswahl. Ich habe zwei davon ausprobiert.

Ich habe die Töpfe über Nacht in einer Lösung aus:

  1. 1l Wasser für 1 TL Natron
  2. 20 Teilen Wasser für 1 Teil Essigessenz

gebadet.

Das erste Bild zeigt den Topf vor der Behandlung. Da ich mit dem Ergebnis des „Natronbads“ (zweites Bild) nicht ganz glücklich war, habe ich es mit Essigessenz probiert (drittes Bild).

Voilà! Das Ergebnis lässt sich sehen, ich kann meine alten Töpfe wieder verwenden. Und was habt ihr ausprobiert, um eure Töpfe zu reinigen?

 

 

 

Autor:

Wiener Balkongärtnerin

2 Kommentare zu „Ran an den Topf

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s